Marsroboter arbeiteten nach einer zweiwöchigen Zwangspause weiter

Von Maksim Panasovskyi | 07.12.2023, 00:01
Marsroboter arbeiteten nach einer zweiwöchigen Zwangspause weiter

Im November befanden sich die Erde und der Mars auf entgegengesetzten Seiten der Sonne. Aus diesem Grund stellte eine Gruppe von Marsfahrzeugen ihre Arbeit ein. Doch die Unterbrechung ist jetzt beendet.

Was bekannt ist

Die NASA-Spezialisten haben vom 10. bis 25. November 2023 keine Befehle an die Robotergeräte gesendet, die den Mars erkunden. Die Rede ist von den Sonden Curiosity, Perseverance, der Drohne Ingenuity und den Sonden MAVEN, Mars Reconnaissance Orbiter, Odyssey.

Die Arbeiten wurden unterbrochen, weil sich die Sonne vierzehn Tage lang zwischen Mars und Erde befand. Emissionen aus der Korona unseres Sterns hätten die von den NASA-Spezialisten gesendeten Funksignale stören können.

Der Urlaub ist nun vorbei, und alle Geräte können ihre Aufgaben weiter erfüllen. Insbesondere das unbemannte Luftfahrzeug Ingenuity konnte bei seinem 67. Flug über die Marsoberfläche 393 Meter in etwa 2 Minuten überwinden.

Quelle: Weltraum