Ein Leitfaden für die Auswahl eines Fitness-Armbands: Worauf Sie achten sollten und welche Modelle am besten geeignet sind

Von nina-gluschenko | 25.10.2021, 17:12
Ein Leitfaden für die Auswahl eines Fitness-Armbands: Worauf Sie achten sollten und welche Modelle am besten geeignet sind

Wenn Sie Ihr erstes Fitnessarmband noch nicht gekauft haben oder über ein Upgrade nachdenken, hilft Ihnen dieser Kaufratgeber bei der Auswahl der Marke, der Funktionen und der potenziell interessanten Geräte, die Sie kaufen möchten.

Fitnessarmband Bewertung:

Optimale Wahl: Honor Band 5

Ein stilvolles und praktisches Fitnessarmband

Stilvoll und komfortabel

Honor Band 5 ist ein kleines Upgrade zum eher coolen Honor Band 4 für sein Budget. Soweit ich weiß, ist das Update herausgekommen, um Xiaomi zu überholen", die das Mi Band 4 buchstäblich direkt nach Honor auf den Markt gebracht haben. Technisch sieht die Fünf jetzt ernster aus. Im Vergleich zum Vorgängermodell gibt es nun Unterstützung für die Messung des Sauerstoffgehalts im Blut und mehr Einstellmöglichkeiten. Meiner Meinung nach ist das nicht das Nötigste in diesem Update. Der Preisunterschied beträgt etwa 10 $, so dass Sie zwei Modelle in diesem Artikel sehen.

Beide sind direkte Konkurrenten des Xiaomi Mi Band 4. Bei den Funktionen und Zählergebnissen sind sie fast identisch. Bei den Funktionen hat das Mi Band 4 sogar die Nase vorn, dank der Möglichkeit, den Player zu steuern (nicht vorhanden beim Honor Band 4) und der besseren Akkulaufzeit. Dennoch finde ich Honor interessanter, weil die Oberfläche und die App des Armbands benutzerfreundlicher sind. Ich habe das Gefühl, dass es mehr Logik hat. Mit weniger Schritten gelangt man zum Start eines Trainings, die Anzeigen sind informativer, in der App ist der Weg zur Anzeige der Messwerte geradliniger. Meiner Meinung nach ist das Design auch schöner, aber das ist Geschmackssache.

Wenn Sie ein Smartphone der Marke Huawei/Honor besitzen, ist dies ein Muss. Es wird bequemer sein, den Wecker zu steuern (hier ist übrigens der intelligente Wecker, für den er wichtig ist, bei Xiaomi üblich) und es wird eine Anwendung weniger auf dem Smartphone sein ("Health" ist vorinstalliert).

Lies auch: Xiaomi Mi Band 4 Killer?

  • Honor Band 5 Testbericht
  • 6 Gründe für den Kauf
  • 2 Gründe gegen den Kauf
  • benutzerfreundliches Interface
  • Preis-/Funktionsgleichgewicht
  • Sie haben ein Huawei/Honor-Smartphone
  • nicht schlechte Akkulaufzeit (4-5 Tage sicher, und weiter hängt davon ab, wie intensiv Sie trainieren)
  • intelligenter Wecker

Trackwechsel (nur Honor Band 5)

Das beliebteste Fitnessarmband

Sie brauchen etwas Ernsthafteres, für Sport oder Sie sind grundsätzlich bereit, ein viel größeres Budget für ein Fitnessarmband zu leisten

Xiaomi Sie sind niedlicher und Sie haben lange Wenn Sie diese Geräte schon eine Weile benutzen und bereits Xiaomi-Armbänder hatten, gibt es keinen Grund, an der Kreuzung die Pferde zu wechseln. Die Funktionen des Mi Band 4 ähneln denen des Honor Band 4/5, außer dass es zusätzlich die Möglichkeit bietet, Musik zu steuern, und eine doppelt so lange Akkulaufzeit bietet. Aber die Schnittstelle ist für Neugierige. Oh, und die Batterie hält mehr als eine Woche.

Lesen Sie auch: Neuer Benchmark. Xiaomi Mi Band 4 Testbericht

4 Gründe für den Kauf 2 Gründe gegen den Kauf
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sie sind ein Fan der Marke Xiaomi
  • fantastische Autonomie
  • Sie können Musik in Ihrem Smartphone direkt aus dem Armband steuern
  • Sie brauchen etwas ernster, für den Sport oder Sie sind grundsätzlich bereit, ein viel größeres Budget für ein Fitness-Armband zu leisten
  • Sie passen in diese Preisklasse und Sie haben ein Huawei/Honor Smartphone

Günstig und mit GPS: Huawei Band 3 Pro

Der schlanke Assistent für den Athleten

Der schlanke Helfer für Sportler

Um Ihre Route beim Joggen und Radfahren aufzuzeichnen, müssen Sie Ihr Smartphone nicht mitnehmen. Ein Gadget am Handgelenk kann diese Aufgabe übernehmen. Meistens ist das GPS-Modul mit einer Uhr ausgestattet, aber es gibt auch kleinere Versionen im Armbandformat. Das Huawei Band 3 Pro ist eines dieser Geräte. Es handelt sich dabei um eine weiterentwickelte Version des Honor Band 4 in einem Metallgehäuse und mit Unterstützung für die Offline-Navigation.

Nach den Beobachtungen der Nutzer wird der Tracker nachdenklich, wenn der Nachrichtenspeicher voll ist. Aber die Verfolgung von Radtouren funktioniert mit jedem Smartphone, und mit GPS können Sie Ihre Schwimmdaten im offenen Wasser verfolgen. Aber denken Sie daran, dass der Akku bei eingeschalteter Geolokalisierung maximal sieben Stunden hält. Im normalen Modus mit ständiger Überwachung der Herzfrequenz hält das Gerät etwa 6-7 Tage. Der weiche Riemen stört nicht beim Laden, das einzige Problem ist ein regelmäßig herunterrutschender Verschluss - das überstehende Ende des Riemens kann sich an Kleidung und anderen Gegenständen festsetzen.

Die chinesischen Online-Marktplätze verkaufen auch das Basismodell Huawei Band 3 ohne GPS, aber hier macht es schon Sinn, über den Kauf des Honor Band 5 nachzudenken.

3 Gründe für den Kauf 2 Gründe gegen den Kauf
  • eingebautes GPS
  • sieht teurer aus, als es kostet
  • guter Funktionsumfang
  • Sie möchten etwas für ein kleines Budget, aber Sie brauchen kein GPS
  • Sie suchen eine sportlichere Option

Für Läufer und Basketballspieler: Huawei Band 4e

Wird als +1

Huawei war etwas motivierender So bekam ihr Ultra-Budget-Armband eine ganz eigene Note - Funktionen für Läufer und Basketballspieler. Das Gerät kann an den Laufschuh geklippt werden und liest, wie der Benutzer seinen Fuß setzt, springt usw., und gibt Tipps zur Technik. Aber als Fitnessarmband ist es unbrauchbar - es zeigt ein Minimum an Informationen an, man kann keine Nachrichten auf dem winzigen Bildschirm lesen.

Für diejenigen, die sich für die Möglichkeiten des Geräts interessieren, aber trotzdem ein normales intelligentes Armband haben möchten, kann ich den Kauf von zwei Geräten empfehlen. Kürzlich hat die Health-App, mit der alle Huawei/Honor-Uhren und -Armbänder arbeiten, die Unterstützung für mehrere Geräte hinzugefügt. Wahrscheinlich genau das Richtige für solche Fälle.

Lesen Sie auch: Huawei Band 4e Test

1 Grund zu kaufen 1 Grund nicht zu kaufen
  • Sie wollen Ihre Technik beim Laufen oder Basketball verfolgen
  • zu einfach als Fitnessarmband

Für einen gesünderen Lebensstil: Fitbit Charge 2/3

Um definitiv Gewicht zu verlieren ab Montag

Fitbit Fitnessarmbänder, wie Garmin, sind nicht über billig und serdit, sondern über teuer und sportlich. Fitbit hat eine coole Plattform für diejenigen, die ihren Lebensstil verfolgen - kann automatisch Aktivität erkennen, überwacht gut den Schlaf, bietet eine Vielzahl von Trainingsprogrammen (eine Menge von bezahlten, obwohl), gut bei der Verfolgung von Schlaf, ermöglicht es Ihnen, Ihren Zyklus und Kalorienverbrauch zu verfolgen, kann automatisch erkennen, einige Aktivitäten. Der größte Nachteil beider Modelle ist die fehlende Lokalisierung. Nicht die wichtigste, aber eine wichtige, ist der monochrome Bildschirm.

Zwischen diesen beiden Modellen würde ich eher empfehlen, dem jüngeren den Vorzug zu geben, auch wenn es im Handel schon schwer zu finden ist. Es hat GPS, aber kein NFC, beim dritten ist es umgekehrt. Da Fitbit Pay in unserem Land nicht funktioniert, ist dies die erfolgreichste Konfiguration. Stimmt, das neuere Modell hat eine bessere Batterie für ein paar Tage. Zumindest auf dem Papier.

Wenn Sie sich für diese Option interessieren, empfehlen wir Ihnen, den Bericht über Fitbit Versa 2 zu lesen, in dem ich die Funktionen der Plattform beschreibe.

3 Gründe, die für den Kauf sprechen 2 Gründe, die gegen den Kauf sprechen
  • coole Sportplattform
  • automatische Aktivitätserkennung
  • Funktionen fast auf dem Niveau einer Smartwatch
  • teuer
  • keine Lokalisierung

Für Sport für das ganze Geld: Garmin Vivosport

Sportsymbol

Eine weitere Nicht-Budget-Option für diejenigen, die einen Fitness-Tracker für die Fitness brauchen und nicht, weil sie zu faul sind, ein Smartphone in die Tasche zu stecken. Garmin scheint den besten Ruf auf dem Markt für tragbare Sportgeräte zu haben, und dieses Modell ist eine Gelegenheit, dem Ökosystem der Marke mehr oder weniger billig beizutreten. Es gibt GPS, einen Akku, der eine Woche lang hält (oder bis zu 8 Stunden im Geolocation-Tracking-Modus), Unterstützung für alle gängigen Sportarten und leuchtende Farboptionen.

3 Gründe für den Kauf 2 Gründe gegen den Kauf
  • coole Sportplattform
  • Funktionen fast auf Smartwatch-Niveau
  • Sauerstoff- und Stresslevel-Tracking
  • teuer
  • und trotzdem kein kontaktloses Bezahlen für so viel Geld

Wenn Sie Samsung wollen: Samsung Galaxy Fit (2019)

Teuer, aber nicht "deo lanos" 

Generell ist es ein logischer Wunsch, wenn Sie ein Samsung-Smartphone nutzen. Das Galaxy Fit wird doppelt so teuer sein wie die ersten beiden Modelle in der Spitze, und die Funktionen des Armbands selbst sind nicht annähernd doppelt so hoch. Aber wie ich oben schrieb, bedeutet das nicht, dass das Modell schamlos überteuert ist und auf keinen Fall gekauft werden sollte.

Erstens funktioniert es perfekt mit Samsung-Smartphones, ein Maximum an Spaß - auch bei der Konnektivität. Zweitens wird die Samsung Health-Plattform allen preisgünstigen Optionen den Rang ablaufen. Sie kommt Fitbit in Bezug auf die Funktionen nahe, aber das Gerät ist billiger. Ich bin mir nicht sicher, ob sie mit der Genauigkeit der Messwerte mithalten können (zum Beispiel ist die Schlafüberwachung von Samsung definitiv nicht sehr flüssig), aber es wird sicherlich nicht schlechter sein als Xiaomi oder Huawei/Honor. Der Tracker kann Aktivitäten automatisch erkennen, was ein weiteres Plus im Budget-Segment ist. Die App unterstützt eine große Anzahl von Trainingstypen.

2 Gründe zu kaufen 2 Gründe nicht zu kaufen
  • perfekte Arbeit mit Samsung-Smartphones
  • erweiterte Plattform Samsung Health
  • Markup für die Marke ist immer noch vorhanden
  • Sie brauchen etwas billiger oder umgekehrt, anspruchsvoller

Wie ein Fitness-Armband zu wählen

Bei der Auswahl eines intelligenten Armband ist nicht so wichtig, Budget und Design, denn im Grunde ist es alle auf dem gleichen Niveau wie die teuren Marken, sowie das Budget, egal, wer es macht und für welchen Zweck. Die preiswerten Optionen - unter 50 $ - sind Massenprodukte für jedermann, aber auch für Amateursportler sind sie eine Option. Wer Wert auf genaue Sensormessungen legt, muss mindestens 100 bis 150 Dollar bezahlen. Wir haben bereits über die einzelnen Modelle gesprochen, und nun wollen wir uns mit den Auswahlkriterien befassen.

Herstellermarke

Es ist nicht so wichtig, wie teuer die Marke selbst ist, sondern wie viel Erfahrung sie auf dem Markt hat. Samsung, Xiaomi, Fitbit, Huawei/Honor, Garmin sind schon lange und recht erfolgreich im Segment der intelligenten Armbänder tätig. Je teurer und sportlicher eine Marke ist, desto mehr Ressourcen gibt sie für die Entwicklung von Algorithmen aus, und desto genauer werden ihre Messungen sein. Je mehr Nutzer die Marke hat, desto größer ist die Stichprobe. Je teurer die Geräteklasse, desto hochwertigere Komponenten sind in dem Gerät enthalten.

Xiaomi und Honor sind meiner Meinung nach die Marken mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt der Fitnessarmbänder für diejenigen, die keine supergenauen Messwerte benötigen. Huawei ist im Wesentlichen das gleiche Produkt wie Honor in Bezug auf Funktionen und System, nur etwas teurer. Wenn Sie also mit diesem Hersteller sympathisieren, aber bei den Ausgaben für Elektronik vorsichtig sind, können Sie getrost der günstigeren Marke den Vorzug geben - in diesem Fall ist es gerechtfertigt.

Darüber hinaus kann es bei billigen Marken zu Problemen bei der Bedienung der Anwendung auf dem Smartphone, bei der angemessenen Unterstützung der russischen und kyrillischen Sprache im Allgemeinen, bei der Anzeige von Warnmeldungen und natürlich bei der Genauigkeit der Berechnungen kommen.

Merkmale eines Fitnessarmbands und Funktionen der mobilen App/Plattform

Ich empfehle nicht, ein bestimmtes Modell nach dem Budget auszuwählen, denn unterhalb einer bestimmten Grenze ist der Kauf reine Geldverschwendung.

Ich empfehle Ihnen, Modelle mit einem großen OLED-Touchscreen, einem Herzfrequenzmesser und Unterstützung für die von Ihnen ausgeübten Sportarten zu wählen. Der Rest ist freiwillig. Intelligenter Wecker (Fitbit, Huawei/Honor), Farbbildschirm, Musiksteuerung (Fitbit, Xiaomi), Akkulaufzeit (Xiaomi, Huawei/Honor an zweiter Stelle), GPS (Garmin, Fitbit), usw.

Es lohnt sich auch, sich über die Funktionen der Armband-App zu informieren, um zu sehen, ob sie Ihren Erwartungen entsprechen. Xiaomi und Huawei/Honor haben so ziemlich das Gleiche, aber wenn man sich eine höhere Preiskategorie ansieht, wie Samsung, Fitbit, Garmin, dann gibt es schon Unterschiede.

Bei teuren Fitnessarmbändern gibt es eine weitere Nuance. Sowohl für Samsung als auch für Huawei ist dies kein besonders interessanter Bereich, denn die Unternehmen konkurrieren um den margenstärkeren Smartwatch-Markt, in dem die Nonnames und Marken der Xiaomi-Familie noch nicht stark sind. Ihre Präsenz in den Armbändern ist also eher nominell, denn bei ihrem Status ist es unmöglich, nicht präsent zu sein. Die Marken spenden sie oft für teurere Smartphone-Modelle. Es ist großartig, wenn es kostenlos ist, aber als Selbstkaufprodukt ist es vielleicht nicht sehr interessant.

Das Samsung Galaxy Fit E zum Beispiel, das nicht zu den Besten gehört, ist an sich kein schlechtes Armband, wenn man es mit einem Smartphone der Marke verwendet und nicht den vollen Preis dafür bezahlt. Denn für das gleiche Geld hat jedes andere intelligente Armband auf dem Markt einen Farbbildschirm, auf dem man Textnachrichten lesen kann (das Galaxy Fit E zeigt nur ein Messenger-Symbol und den Namen des Absenders).

Samsung hat sich aus dem Budget-Segment verabschiedet und bringt nur noch im Bereich der Smartwatches etwas Interessantes heraus. Sie müssen also verstehen, dass diese Marke nicht billig sein wird. Aber man kann einen doppelt so hohen Preis wie bei Xiaomi und Honor auch nicht eindeutig als überteuert bezeichnen. Der Hersteller verfügt über eine fortschrittlichere Sportplattform. Zu Recht verlangt die Marke dafür auch einen Aufpreis.

Herstellermarke Ihres Smartphones

Dieser Punkt ist zwar nicht besonders wichtig, aber wenn alle anderen Dinge gleich sind, empfehle ich, ihn zu berücksichtigen. Ihr Gerät lässt sich besser mit Ihrem heimischen Smartphone integrieren. Oft geht es um die Alarmeinstellung (z. B. geht der Alarm auf meinem Samsung-Smartphone getrennt vom Honor-Tracker los, aber bei Smartphones der Marken Huawei/Honor geht der Alarm auf dem Smartphone auch auf der Uhr los, auf der Uhr kann er deaktiviert werden).

Es kann noch weitere Nuancen geben. Zum Beispiel verbindet Samsung das native Armband viel bequemer, das Smartphone selbst macht alles für den Benutzer. Außerdem sendet es die Daten an die Samsung Health App, die eine der ausgefeiltesten Lösungen auf dem Markt ist und alles bietet, bis hin zu Sport-Apps von Drittanbietern.

Antworten auf häufig gestellte Fragen:

Wofür ist ein Fitnessarmband gut?

Fitnessarmbänder sollen den Benutzer zur Bewegung motivieren. Zu den Grundfunktionen solcher Geräte gehören das Zählen von Schritten, zurückgelegten Strecken und verbrauchten Kalorien, die Überwachung der Schlafdauer und -qualität sowie ein Wecker. Einige Modelle verfügen über einen Herzfrequenzmesser und GPS, um Ihre Joggingroute zu verfolgen. Es ist aber nicht nur eine Sportgeschichte. Selbst preiswerte Armbänder wie das Xiaomi Mi Band 4 können App-Benachrichtigungen und Textnachrichten anzeigen, und eine leichte Vibration bei eingehenden Anrufen ist eine große Hilfe für diejenigen, die häufig Anrufe verpassen.

Welches ist das beste Fitnessarmband, das man 2020 kaufen kann?

Wenn Sie keine besonderen Anforderungen an die Funktionalität haben, sind die preiswerten chinesischen Smart Armbänder Xiaomi Mi Band 4 und Honor Band 5die beste Wahl. Letztere erhält zusätzliche Punkte für ihre benutzerfreundlichere App und ihre intuitive Oberfläche. Werfen Sie einen genaueren Blick auf Fitbit Charge 2 und Samsung Galaxy Fitund achten Sie auf einen gesunden Lebensstil, zählen Sie Ihre Kalorienzufuhr und trainieren Sie regelmäßig. Sind Sie über Ihr Amateurniveau hinausgewachsen? Huawei Band 4e hilft Ihnen, Ihre Lauftechnik zu verbessern, während Garmin Vivosport eine breite Palette von Sportfunktionen bietet.

Funktioniert ein Fitnessarmband auch ohne Telefon?

Der Tracker überwacht die körperliche Aktivität mithilfe integrierter Sensoren, und wenn sich kein Smartphone in der Nähe befindet, beeinträchtigt dies den Betrieb in keiner Weise. Sie sollten jedoch regelmäßig mit der App synchronisieren, da nur die Statistiken der letzten ein bis zwei Wochen im Speicher des Geräts gespeichert werden können. Für die autonome Verfolgung Ihrer Laufgeschwindigkeit und Route benötigen Sie außerdem ein Modell mit einem GPS-Empfänger, wie Huawei Band 3 Pro oder Garmin Vivosport.

Wie kann ich ein Fitnessarmband ohne Markenladegerät aufladen?

Normalerweise ist das Ladegerät für jedes Armbandmodell unterschiedlich, so dass es nicht immer möglich ist, einen Freund nach einem Ersatz zu fragen. Bei Markentrackern ist eine Ladestation wahrscheinlich in lokalen Geschäften erhältlich, ganz zu schweigen von AliExpress. Die Chinesen haben sogar einen praktischen Adapter entwickelt, um das Xiaomi Mi Band 4 mit dem Armband aufzuladen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Fitnessarmband und einer Smartwatch?

Der offensichtlichste Unterschied ist die Größe - Fitnessarmbänder sind kompakter und liegen kaum in der Hand. Im Vergleich zu einer vollwertigen Smartwatch laufen Armbänder in der Regel auf einer geschlossenen Plattform und unterstützen nicht die Installation von Drittanbieter-Apps, können aber wochenlang mit einer einzigen Ladung betrieben werden. Und für diejenigen, die mit dem kleinen Bildschirm nicht zufrieden sind, gibt es Fitnessuhren mit den Funktionen eines normalen Aktivitätsmessers und einem größeren Zifferblatt.

Zur Geräteliste ⤴

Für alle, die mehr wissen wollen:

  • Die besten E-Books
  • Die besten kabellosen Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung in voller Größe
  • Narrensicher: Die Wahl des besten sicheren Telefons
  • Die Wahl der besten Smartwatch