Die ukrainische SHARK-Drohne half dem US-amerikanischen HIMARS-Raketensystem bei der Zerstörung einer russischen SuperCam S350-Drohnenbesatzung mit Kontrollzentrum, die sich auf einen Start vorbereitete

Von Maksim Panasovskyi | 16.10.2023, 15:20

Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal hier!

Das Ziel von HIMARS war eine russische Aufklärungsdrohne SuperCam S350. Sie wurde dank der ukrainischen SHARK-Drohne entdeckt.

Was bekannt ist

Die SuperCam S350 ist eine Drohne der Aufklärungsklasse. Die Russen setzen sie häufig auf dem Schlachtfeld ein, und den ukrainischen Verteidigungskräften gelang es, mehrere Drohnen zu erbeuten und zu zerstören.

Eine dieser Drohnen wurde im Frühjahr 2023 getroffen. Damals diskutierten die Nutzer sozialer Medien rege über die Drohne, da dem Pressedienst der ukrainischen Luftwaffe in der Zusammenfassung der zerstörten Drohnen ein kleiner Fehler unterlaufen war: Er schrieb den Buchstaben "u" anstelle von "a".

Das neue Video zeigt den Abschuss einer SuperCam S350-Formation mitsamt dem Kontrollzentrum. Ein einziges hochpräzises GMLRS-Projektil reichte aus, um die Drohne, den Raketenwerfer, die Bediener und das Fahrzeug vollständig zu zerstören. Nach dem Video zu urteilen, wollten die Russen die Drohne starten, wurden aber von HIMARS daran gehindert.

Die SuperCam S350 hat eine Reichweite von 240 km und kann auf eine Höhe von bis zu 5.000 Metern aufsteigen. Die Drohne hat eine Höchstgeschwindigkeit von 120 Kilometern pro Stunde und eine Funk- und Videoreichweite von bis zu 100 Kilometern. Die Drohne kann eine Nutzlast von 12 kg tragen.

Quelle: @horevica