USA stellen Haftbefehl für russische Boeing 737-7JU im Wert von mehr als 25 Millionen Dollar aus, die Rosneft gehört

Von Maksim Panasovskyi | 09.03.2023, 14:33
USA stellen Haftbefehl für russische Boeing 737-7JU im Wert von mehr als 25 Millionen Dollar aus, die Rosneft gehört

Das US-Justizministerium hat bekannt gegeben, dass es einen Haftbefehl für ein russisches Flugzeug vom Typ Boeing 737-7JU erlassen hat. Es gehört dem Unternehmen Rosneft.

Was wir wissen

Das Boeing-Flugzeug wird aufgrund eines Verstoßes gegen den Export Control Reform Act (ECRA) und die kürzlich gegen Russland verhängten Sanktionen beschlagnahmt. Diese Entscheidung wurde vom US-Bezirksgericht für den östlichen Bezirk von New York erlassen.

Die Sanktionen sehen eine Ausweitung der Ausfuhrbeschränkungen und die Verbringung von in den Vereinigten Staaten hergestellten Flugzeugen nach Russland ohne gültige Genehmigung vor. Die Kosten für die Boeing 737-7JU werden auf mehr als 25 Millionen Dollar geschätzt.

Auf der Website des US-Justizministeriums ist zu lesen, dass das Flugzeug seit Februar 2022, also nach Inkrafttreten der Sanktionen, mindestens sieben Mal russisches Hoheitsgebiet verlassen hat und wieder zurückgekehrt ist, was einen Verstoß gegen Bundesrecht darstellt. Die Boeing 737-7JU ist derzeit auf dem Weg nach oder bereits in Russland.

Quelle: justice.gov