Boeing hat mit der Produktion von modernisierten AH-64E Apache Guardian Kampfhubschraubern für Marokko begonnen

Von Maksim Panasovskyi | 15.11.2023, 17:49
Boeing hat mit der Produktion von modernisierten AH-64E Apache Guardian Kampfhubschraubern für Marokko begonnen

Die USA haben mit der Produktion von US-Apache-Hubschraubern für Marokko begonnen. Dies gab der Rüstungskonzern Boeing bekannt.

Was bekannt ist

Die Arbeiten begannen im Werk des Unternehmens in Arizona etwa dreieinhalb Jahre nach der Unterzeichnung eines Vertrags im Rahmen des FMS-Programms (Foreign Military Sales). Die Auslieferungen sollen 2024 beginnen.

Marokko kauft zwei Dutzend modernisierte AH-64E Apache Guardian Hubschrauber. Das US-Außenministerium hat außerdem den Verkauf von AGM-114L/R Hellfire-Raketen, APKWS-Kits (Advanced Precision Kill Weapon System), ungelenkten 70-mm-Raketen und AIM-92H Stinger-Luft-Luft-Raketen genehmigt.

Die Königliche Marokkanische Luftwaffe setzt verschiedene Arten von Luftfahrzeugen ein, verfügt aber nicht über neue Kampfhubschrauber. Zwei Dutzend leichte Hubschrauber vom Typ Aérospatiale SA342L Gazelle wurden vor 45 Jahren gekauft und müssen ersetzt werden.

Der Kauf des Apache ist Teil eines umfassenderen Programms zur Modernisierung der Kampfflugzeuge. Das nordafrikanische Land hat außerdem F-16V Block 70/72-Kampfflugzeuge bestellt, die die Mirage F1 und die Northrop F-5E/F Tiger II ersetzen sollen, die seit mehr als 40 Jahren im Einsatz sind.

Quelle: Aviation Week