Aufgerüstete F-15EX Eagle II-Kampfjets werden trotz einer einjährigen Verzögerung der Auslieferungen nicht gegen den ursprünglichen Zeitplan verstoßen

Von Maksim Panasovskyi | 15.11.2023, 22:19
Aufgerüstete F-15EX Eagle II-Kampfjets werden trotz einer einjährigen Verzögerung der Auslieferungen nicht gegen den ursprünglichen Zeitplan verstoßen

Die US-Luftwaffe wird ihren dritten F-15EX Eagle II-Kampfjet ein Jahr später als geplant erhalten. Der von Boeing und dem Pentagon aufgestellte Zeitplan wird durch die Verzögerung jedoch nicht in Frage gestellt.

Was bekannt ist

Die Streitkräfte verfügen über zwei Eagle II-Kampfflugzeuge. Sie basieren auf Flugzeugen für die Royal Bahrain Air Force. Boeing wollte die dritte F-15EX Eagle im Dezember 2022 ausliefern. Es wäre das erste Kampfflugzeug in der endgültigen Konfiguration gewesen.

Das Flugzeug absolvierte jedoch Ende letzten Monats seinen Jungfernflug, und die US-Luftwaffe wird es erst einige Wochen später erhalten. Ihm werden fünf weitere modernisierte Kampfflugzeuge folgen. Alle sechs sollen bis zum Ende des ersten Quartals 2024 übergeben werden.

Trotz der einjährigen Verzögerung bleiben die Lieferungen im ursprünglichen Zeitplan. Dies erklärte ein Sprecher der US-Luftwaffe. Der entwickelte Zeitplan geht davon aus, dass die erste Einsatzbereitschaft zwischen Juli 2023 und Juli 2024 erreicht wird.

Das erste Los besteht aus acht Flugzeugen, darunter ein Paar Testflugzeuge. Vier künftige Kampfflugzeuge werden ebenfalls zu Testzwecken eingesetzt. Zwei weitere F-15EX Eagle II aus dem ersten Los werden nach Oregon zur Air National Guard Air Force Base gehen.

Quelle: Breaking Defence