Google beginnt mit der Stornierung von Vorbestellungen für Pixel 6-Smartphones und wird das Geld nicht zurückerstatten

Von Maksim Panasovskyi | 28.10.2021, 09:59
Google beginnt mit der Stornierung von Vorbestellungen für Pixel 6-Smartphones und wird das Geld nicht zurückerstatten

Google hat vor kurzem Vorbestellungen für Pixel 6 und Pixel 6 Proeröffnet und hat nun damit begonnen, die Bestellungen von Nutzern massenhaft zu stornieren und dabei kein Geld zu erstatten.

Was ist bekannt

Googles Pixel 6 ist mit 128 GB internem Speicher für 599 US-Dollar erhältlich, während eine Variante mit 256 GB ROM für 699 US-Dollar zu haben ist. Die Pro-Version ist in den gleichen Konfigurationen 300 US-Dollar teurer und ist auch mit 512 GB Speicherplatz für 1.099 US-Dollar erhältlich. Das Unternehmen verschenkt Pixel Buds Kopfhörer der Serie A bei Vorbestellungen.

US-Nutzer haben damit begonnen, zu berichten, dass Google Vorbestellungen storniert und keine Rückerstattungen gewährt, mit der Begründung, dass es sich um Zahlungen von außerhalb der Vereinigten Staaten handelt, auch wenn das nicht stimmt. Interessant ist, dass es einigen Kunden bereits gelungen ist, die Pixel Buds Serie A zu erhalten, bevor ihre Vorbestellung vom Hersteller storniert wurde.

Review Geek-Journalisten sind ebenfalls auf diese Probleme gestoßen. Bei einem Anruf beim Google-Support wurden die plötzlichen Auftragsstornierungen auf eine "Implementierungsstörung" und ein "Problem mit den Verkaufsbedingungen" zurückgeführt. Wie das Unternehmen mit dieser Situation umgehen wird, bleibt abzuwarten.

Quelle: Review Geek