Apple I Computer in Holzkiste für 500.000 Dollar versteigert

Von Yuriy Stanislavskiy | 11.11.2021, 12:56
Apple I Computer in Holzkiste für 500.000 Dollar versteigert

Computer können einen großen antiken Wert haben. Der ursprüngliche Apple-Computer, der 1976 von den Firmengründern Steve Wozniak und Steve Jobs entwickelt wurde, wurde in den USA für 400.000 Dollar versteigert. Der Käufer zahlte eine halbe Million Dollar für das Sammlerstück.

Der Computer wird in einem Gehäuse aus einem besonderen Holz präsentiert - einem seltenen hawaiianischen Koa. Er wird Apple I genannt und ist immer noch in Betrieb. Das Modell ist einer von 200 Computern dieser Art, die in der Anfangszeit von Apple hergestellt und verkauft wurden. "Er ist so etwas wie der Heilige Gral für Sammler von Retro-Elektronik und Computertechnik", sagte der Apple-1-Experte Corey Cohen der Los Angeles Times vor der Auktion am Dienstag.

Das verkaufte Modell hatte bekanntlich nur zwei Besitzer - einen College-Professor und seinen Studenten, an den er die Maschine für 650 Dollar verkaufte, erklärte John Moran Auctioneers. Zum Lieferumfang gehörten ein Benutzerhandbuch und die Apple-Software auf zwei Kassetten.

Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne gründeten Apple am 1. April 1976 in einer Garage in Kalifornien. Um die Produktion Apple Izu finanzieren, verkaufte Jobs seinen VW-Minivan und Wozniak seinen HP-65-Rechner für 500 Dollar.

Im Jahr 1976 wurden die Computer Apple I für 666,66 $ pro Stück verkauft. Die Legende besagt, dass ein solches Preisschild erfunden wurde, um Steve Wozniaks Leidenschaft für sich wiederholende Zahlen zu befriedigen.

Quelle: johnmoranbbc

Abbildung: John Moran Auctioneers