USA genehmigen den Verkauf von M1A2 Abrams-Panzern in SEPv3-Konfiguration im Wert von 2,53 Milliarden Dollar an Rumänien

Von Maksim Panasovskyi | 15.03.2024, 10:20
USA genehmigen den Verkauf von M1A2 Abrams-Panzern in SEPv3-Konfiguration im Wert von 2,53 Milliarden Dollar an Rumänien

Rumänien bereitet sich auf den Kauf von mehr als 50 US-Panzern des Typs M1A2 Abrams vor. Der mögliche Verkauf wurde vom US-Außenministerium genehmigt.

Was bekannt ist

Rumänien möchte 54 M1A2 Abrams-Panzer in der Konfiguration SEPv3 kaufen. Das Geschäft hat einen Wert von 2,53 Mrd. Dollar. Neben den Panzern umfasst es auch M88A2 HERCULES-Raupenbergungspanzer und zusätzliche Ausrüstung.

Die M1A2 Abrams-Panzer werden Rumänien helfen, aktuellen und künftigen Bedrohungen wirksamer zu begegnen. Der Verkauf der Kampffahrzeuge unterstützt die außenpolitischen und nationalen Sicherheitsziele der USA, indem er einen NATO-Verbündeten stärkt.

Das Geschäft wird die Verteidigungskapazitäten der USA nicht beeinträchtigen. Die Hauptauftragnehmer sind General Dynamics Land Systems, BAE Systems, Honeywell Aerospace, Leonardo DRS, Raytheon, Lockheed Martin, L3Harris, American Apex Corporation, Allison Transmissions, Pearson Engineering, Amentum, CAE, Palomar, Boeing, Fibrotex und US Ordnance.

Quelle: DSCA