Eine ukrainische Panzerabwehrkompanie zerstörte in vier Tagen 25 russische Panzer, darunter mindestens einen T-90M "Breakthrough" im Wert von mindestens 2,5 Millionen Dollar

Von Maksim Panasovskyi | 08.10.2023, 23:15
Eine ukrainische Panzerabwehrkompanie zerstörte in vier Tagen 25 russische Panzer, darunter mindestens einen T-90M "Breakthrough" im Wert von mindestens 2,5 Millionen Dollar

Wir haben bereits ein Video von der spektakulären Zerstörung des T-90M "Breakthrough" veröffentlicht. Wie sich herausstellte, war er eines von 25 Zielen, die die ukrainischen Verteidigungskräfte innerhalb weniger Tage zerstören konnten.

Was bekannt ist

Der Panzerabwehrkompanie der 66. separaten mechanisierten Brigade gelang es in vier Tagen, 25 russische Panzer zu treffen, darunter den bereits erwähnten T-90M. Dies berichtete der Kommandeur der Bodentruppen Alexander Syrsky.

Alle Panzer wurden im Osten der Ukraine in der Region Luhansk getroffen. Welche anderen Kampffahrzeuge zerstört wurden, ist leider nicht bekannt. Aber am häufigsten auf dem Schlachtfeld sind T-72 und T-80 verschiedener Modifikationen.

Nach Angaben von Oryx gelang es den ukrainischen Streitkräften, mehr als 1.200 T-72-Panzer und 600 T-80-Panzer zu zerstören, zu beschädigen oder zu erbeuten. Insgesamt zählten die Analysten 1.542 zerstörte, 132 getroffene und 138 erbeutete Kampffahrzeuge, was bedeutet, dass der Gesamtanteil von T-72 und T-80 mehr als 75 Prozent beträgt.

Quelle: @landforcesofukraine