realme 9i Test: Budget-Telefon mit 90-Hz-Bildschirm, Stereolautsprechern und hervorragender Autonomie

Von Alex Chub | 05.09.2022, 17:12
realme 9i Test: Budget-Telefon mit 90-Hz-Bildschirm, Stereolautsprechern und hervorragender Autonomie

Der offizielle lokale Preis von realme 9i wurde noch nicht bekannt gegeben, aber wenn Sie sich die Preise in anderen Ländern ansehen, können Sie ungefähr damit rechnen 200 €. Und in dieser Preisklasse sieht das Smartphone sehr interessant aus. Zu den klaren Stärken gehören ein solides, helles IPS-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz, eine ganze Reihe wichtiger drahtloser Schnittstellen, einschließlich NFC für kontaktloses Bezahlen (in der globalen Version), Stereolautsprecher sowie lange Akkulaufzeit und schnelles Aufladen. Aber Sie müssen bedenken, dass dies immer noch ein Staatsangestellter ist. Und auf Wunder von Smartphone-Kameras lohnt es sich definitiv nicht zu warten. Genau wie die Leistung in anspruchsvollen Spielen. Für ein Smartphone für solche Zwecke müssen Sie einen größeren Betrag bezahlen.

realme 9i realme 9i
realme 9i ist ein Android-Smartphone mit einem 6,6-Zoll-FullHD+-IPS-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz, einem Qualcomm Snapdragon 680-Octa-Core-Prozessor, 4 GB RAM, 128 GB internem Speicher und einem microSD-Steckplatz. Es wird von einem 5000-mAh-Akku gespeist und unterstützt 33-W-Schnellladung. Funktioniert auf Android 11 OS mit proprietärer Shell von Realme UI 2.0. Ausgestattet mit einer dreifachen Hauptkamera.
Aktuelle Preis auf Amazon

4 Gründe für den Kauf von Realme 9i:

  • Solider IPS-Bildschirm mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz
  • Lange Akkulaufzeit und schnelles Aufladen
  • Stereo-Lautsprecher
  • Das Vorhandensein von NFC, Dualband-WLAN und einem Steckplatz für MicroSD

2 Gründe, Realme 9i nicht zu kaufen:

  • Bescheidene Möglichkeiten für Foto- und Videoaufnahmen
  • Sie benötigen ein Smartphone mit höherer Leistung

Schnellgang:

  1. Was ist inbegriffen?
  2. Wie sieht Realme 9i aus?
  3. Wie gut ist der Bildschirm?
  4. Welche Entsperrmethoden gibt es?
  5. Was ist mit Leistung, Gedächtnis, Klang und Autonomie?
  6. Was ist mit der Schnittstelle?
  7. Wie gut sind die Kameras?
  8. In der Trockenmasse

Was ist inbegriffen?

Realme 9i ist in einer leuchtend gelben Schachtel in Standardgrößen verpackt, ähnlich wie die meisten Realme-Smartphones (außer Flaggschiffe). Das Kit enthält das Smartphone selbst, ein Netzteil mit Unterstützung für schnelles Aufladen bei 33 W, ein USB-Typ-C-Kabel, einen transparenten Silikon-Stoßfänger, eine Schutzfolie (bereits auf dem Bildschirm), Dokumentation und eine Büroklammer zum Entfernen des Fachs .

Wie sieht Realme 9i aus?

realme 9i Test: Budget-Telefon mit 90-Hz-Bildschirm, Stereolautsprechern und hervorragender Autonomie-6

Äußerlich ist das realme 9i ein typisches modernes Smartphone ohne jegliches Design oder konstruktiven Schnickschnack. Großer Bildschirm mit abgerundeten Ecken und relativ dünnen Einfassungen an den Seiten und oben. Das "Kinn" ist etwas breiter, was typisch für günstige Modelle ist. In der oberen linken Ecke des Bildschirms befindet sich ein rundes Loch der Frontkamera, über dem Bildschirm befindet sich ein Lautsprecher, der auch zur Wiedergabe von Stereoton verwendet wird. Die Frontplatte wird durch Dragontrail Pro Glas geschützt, alle anderen Teile des Gehäuses bestehen aus Kunststoff.

realme 9i Test: Budget-Telefon mit 90-Hz-Bildschirm, Stereolautsprechern und hervorragender Autonomie-7

Der Rahmen ist matt, in unserem Fall blau. Die Anordnung der Funktionselemente auf Ober- und Unterseite ist Standard. Oben befindet sich ein zusätzliches Mikrofon, darunter Typ-C, ein Sprachmikrofon, ein Hauptlautsprecher und eine standardmäßige 3,5-mm-Kopfhörerbuchse.

Die Lautstärke- und Einschalttasten befinden sich auf gegenüberliegenden Seiten des Smartphones, ein bekanntes Muster für Realme- und OPPO-Smartphones. Der Power-Button ist mit einem Fingerabdruckscanner kombiniert. Es ist in recht angenehmer Höhe platziert, man muss weder mit dem Daumen bei der Nutzung des Smartphones mit der rechten Hand noch mit dem linken Zeigefinger danach greifen. Die Ablage befindet sich auf der linken Seite, direkt über den Power-Buttons.

Es können gleichzeitig zwei SIM-Karten und eine Speicherkarte installiert werden.

realme 9i Test: Budget-Telefon mit 90-Hz-Bildschirm, Stereolautsprechern und hervorragender Autonomie-16

Wir haben eine blaue Kunststoff-Rückseite, es gibt eine noch dezentere schwarze Version. Der gesamte Deckel ist mit vertikalen Zierstreifen bedeckt. Auf der blauen Version sind die Drucke nicht zu sichtbar. Schwarz, glaube ich, verschmutzt leichter.

realme 9i Test: Budget-Telefon mit 90-Hz-Bildschirm, Stereolautsprechern und hervorragender Autonomie-17

Der Hauptkamerablock ist ähnlich wie bei anderen aktuellen Modellen des Herstellers: ein glänzendes Rechteck mit abgerundeten Ecken:

realme 9i Test: Budget-Telefon mit 90-Hz-Bildschirm, Stereolautsprechern und hervorragender Autonomie-18

Realme 9i sieht ziemlich anständig aus, wenn auch nicht sehr originell. Es wird recht hochwertiger Kunststoff verwendet, das Backcover verbiegt sich nicht. Ein Schutz gegen Staub und Wasser ist nicht vorgesehen.

Wie gut ist der Bildschirm?

realme 9i Test: Budget-Telefon mit 90-Hz-Bildschirm, Stereolautsprechern und hervorragender Autonomie-19

Der Bildschirm des Realme 9i hat eine Diagonale von 6,6 Zoll und eine Auflösung FullHD+, 2412x1080 (Seitenverhältnis 20:9) beträgt die Pixeldichte etwa 400 ppi. Es verwendet eine IPS-Matrix mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz und einer Sensorabfragerate von 180 Hz. Sie versprechen eine maximale Helligkeit von 480 cd/m² und Farbskala 100 % DCI-P3-Farbraum. In den Bildschirmeinstellungen gibt es ein dunkles Oberflächenthema, Augenschutz (Blaufilter), Farbtemperatureinstellung, OSIE-Video-Enhancer, Auswahl der Schriftgröße und Skalierung der Oberflächenelemente. Versteckt im Reiter „Mehr“ verbirgt sich die Auswahl der Bildschirmaktualisierungsrate (60, 90 und Auto), sowie zwei verfügbare Farbmodi: „Lebhaft“ (mit Farbraum DCI-P3) und "Zärtlichkeit" (sRGB).

Das Bild ist natürlich nicht so gesättigt wie auf modernen AMOLED-Displays. Aber der Helligkeitsspielraum ist sehr anständig und die Betrachtungswinkel sind maximal. Aber bei Winkeln fällt der Kontrast ab, was für IPS üblich ist. Die Farbwiedergabe fühlt sich optisch recht natürlich an. Im „Hell“-Modus betrug die maximale Helligkeit: 445.036 cd/m², Schwarzfeldhelligkeit — 0,428cd/m², und das statische Kontrastverhältnis beträgt 1040:1. Der Farbraum ist in der Tat deutlich breiter als sRGB. Aber der Bildschirm geht ein wenig kalte Farbtöne. Was auf Wunsch mit Farbtemperatureinstellungen korrigiert werden kann.

Vergleich mit anderen Modellen:

Gerätename Helligkeit des weißen Feldes,
cd/m2
Schwarzfeldhelligkeit
cd/m2
Kontrast
Reich 9i 445.036 0,428 1040:1
POCO X3 Pro 435.56 0,361 1207:1
POCO M3 362.062
0,27 1341:1
Realme X3 SuperZoom 364.375 0,405 900:1
Nokia 5.3 384.335 0,397 968:1
Reich C3 421.453 0,409 1030:1
Reich 6 415.488 0,38 1093:1

Welche Entsperrmethoden gibt es?

realme 9i Test: Budget-Telefon mit 90-Hz-Bildschirm, Stereolautsprechern und hervorragender Autonomie-46

Realme 9i kann mit dem Fingerabdruckscanner und der Gesichtserkennung des Besitzers entsperrt werden. Der Scanner ist klassisch und befindet sich im Power-Button. Funktioniert sofort und genau. Die Gesichtserkennung wird nur von der Frontkamera durchgeführt, wir sprechen also nicht von erhöhter Sicherheit. Aber es funktioniert auch in den meisten Fällen schnell und genau. Für unzureichende Beleuchtung gibt es eine Auto-Helligkeitsfunktion (der Bildschirm wird weiß gefüllt und das Gesicht hervorgehoben). Sie können auch eine Funktion aktivieren, die ein Gesicht mit geschlossenen Augen nicht erkennt.

Was ist mit Leistung, Gedächtnis, Klang und Autonomie? 

Realme 9i hat einen frischen, aber relativ bescheidenen Prozessor Snapdragon 680, den Qualcomm im vergangenen Herbst vorgestellt hat. Hierbei handelt es sich um einen Acht-Kern-Prozessor, der mit einer 6-nm-Prozesstechnologie hergestellt wird und vier Kryo 265 Gold-Kerne mit 2,4 GHz und vier Kryo 265 Silver-Kerne mit 1,9 GHz umfasst. Für die Grafik ist der Adreno 610-Beschleuniger verantwortlich, der eigentlich als eine Art aktualisierte Version des alten 11-Nanometer-Snapdragon 665 bezeichnet werden kann: aktualisierte Kryo 265-Kerne (die den Kryo 260 ersetzen), die mit einer höheren Frequenz arbeiten, die gleiche Grafik Beschleuniger und eine neue Verfahrenstechnik. RAM - 4 GB, was nach heutigen Maßstäben nicht ausreicht. Es gibt eine Funktion, den Arbeitsspeicher aufgrund des internen Speichers um 1/2/3 GB zu erweitern, aber das ändert nicht wirklich etwas. Die Kapazität des eingebauten Speichers beträgt 128 GB, es gibt einen Steckplatz für Speicherkarten. Die Ergebnisse in synthetischen Leistungstests sind nicht hoch:

Als blitzschnell kann man das Smartphone nicht bezeichnen, aber die Oberfläche funktioniert flüssig, ohne Verlangsamung. Anwendungen starten nicht sofort, sondern schnell. Ausnahme ist die Kamera-App. Es gab ein paar Fälle, in denen es länger als 5 Sekunden lief. Es besteht die Hoffnung, dass sie es mit zukünftigen Updates beheben werden. Realme 9i wurde eindeutig nicht mit Fokus auf das Gaming-Publikum entwickelt, aber Sie können moderne Spiele spielen. Natürlich mit niedrigen Grafikeinstellungen. In Genshin Impact können Sie ungefähr 30 FPS erreichen (obwohl es manchmal Friese gibt). CoD Mobil - 55-60 FPS.

Mit der Stabilität der Arbeit unter Last ist alles in Ordnung. Beim CPU-Throttling-Test gibt es keine spürbare Überhitzung, die Leistung kann bis zu 93 % einbrechen. Das Smartphone selbst wird kaum warm.

realme 9i Test: Budget-Telefon mit 90-Hz-Bildschirm, Stereolautsprechern und hervorragender Autonomie-169

Schnittstellen: Dual-Band Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac 2,4 GHz und 5 GHz (keine Unterstützung für Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0 LE und NFC-Modul für kontaktloses Bezahlen. NFC ist nicht in allen Versionen des Smartphones verfügbar, aber es sieht so aus, als würden sie uns genau so eine bringen, die sich nur freuen kann. Die globalen Positionierungssysteme GPS, GLONASS und Beidou werden unterstützt. Es gibt einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss, das Smartphone kann über die Haupt- und Konversationslautsprecher Stereo wiedergeben. Es kann nicht gesagt werden, dass der Sound super-qualitativ oder sehr laut ist, aber der Bonus ist nett. Es gibt verschiedene Klangprofile.

realme 9i Test: Budget-Telefon mit 90-Hz-Bildschirm, Stereolautsprechern und hervorragender Autonomie-170

Realme 9i wird von einem 5000-mAh-Akku mit Strom versorgt. Ein 33-W-Netzteil ist im Lieferumfang enthalten, aus dem das Smartphone in etwa 1,10 Stunden vollständig aufgeladen ist – ein sehr guter Indikator, da es sich um ein günstiges Modell handelt. Mit der Autonomie ist auch alles in Ordnung. Am ersten Tag der Nutzung (Leistungstests, Spiele, Kamera etc.) war der Akku erst am späten Abend entladen. Bei sanfterer „Alltags“-Nutzung eines Smartphones hält es problemlos eineinhalb bis zwei Tage durch.

Was ist mit der Schnittstelle?

Das Smartphone läuft auf Android 11 mit der proprietären Shell Realme UI 2.0. Wir haben es kürzlich überprüft Reich GT Neo 2, es macht also keinen Sinn, ins Detail zu gehen. Die Android-Kernlogik ist vorhanden. Zur Auswahl stehen Desktops, Desktops mit Anwendungsmenü und einfacher Modus. Tasten- und Gestennavigation, zusätzliche Gesten (auch beim Ausschalten des Bildschirms), zahlreiche Optionen zum Anpassen des Erscheinungsbilds. Die Shell ist übersichtlich und einfach zu bedienen. 

Wie gut sind die Kameras?

realme 9i Test: Budget-Telefon mit 90-Hz-Bildschirm, Stereolautsprechern und hervorragender Autonomie-217

Realme 9i hat einen eher bescheidenen Kamerasatz. Formal befinden sich hinten drei Module. Aber zwei von ihnen - ein Makro und ein 2-MP-Tiefensensor mit einer Blende von 1: 2,4 - sind von ihnen nicht sehr nützlich. Die Hauptkamera hat 50 Megapixel mit einer Blende von 1: 1,8, einer Größe von 1 / 2,76 Zoll, 0,64 µm, es gibt einen PDAF-Phasenerkennungs-Autofokus. Standardmäßig nimmt sie ein Foto in einer Auflösung von 12,5 MP auf, es gibt einen separaten 50-MP-Modus. Es gibt keinen optischen Stabilisator. Frontkamera - 16 MP, f/2.1. Die maximale Videoauflösung ist FullHD. Die Kameraanwendung ist absolut vertraut: Alle Hauptsteuerungen befinden sich auf dem Hauptbildschirm (HDR, Blitz, Filter, digitaler Zoom und Modus Roulette). Zusätzliche Modi - in einem separaten Menü "mehr".

Betrachtet man die Kosten für Realme 9i, können wir sagen, dass die Hauptkamera ziemlich klassenkonform ist. Bei ausreichender Beleuchtung erhält man recht gute Bilder mit natürlicher Farbwiedergabe, wenn auch nicht mit dem größten Dynamikumfang. Nachtfotos leiden deutlich im Detail, es gibt reichlich Rauschen und Körnung. Obwohl Sie mit einem guten Fokus (oder Stativ) ein gutes Bild erhalten können. Die Originalfotos sind unter erhältlich Verknüpfung.

Das Verwischen des Hintergrunds funktioniert in den meisten Fällen angemessen:

Makrokamera, der optimale Abstand zum Motiv beträgt 4 cm:

Bei der Aufnahme von Videos wird keine Stabilisierung bereitgestellt, wie aus den Ergebnissen ersichtlich ist:

realme 9i realme 9i
  • Solider IPS-Bildschirm mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz;
  • Lange Akkulaufzeit und schnelles Aufladen;
  • Stereo-Lautsprecher;
  • Das Vorhandensein von NFC, Dualband-WLAN und einem Steckplatz für MicroSD.
Preis prüfen

im Trockenrückstand. Drei Dinge, die Sie über Realme 9i wissen sollten.

  • Realme 9i ist ein günstiges Smartphone mit einem 6,6 Zoll großen 90-Hz-IPS-Bildschirm und einem Snapdragon 680-Prozessor.
  • Das Smartphone unterstützt das Schnellladen mit 33 W und hält mit einer einzigen Ladung bis zu zwei Tage.
  • Es ist mit einem 3,5-mm-Kopfhöreranschluss ausgestattet und gibt Stereoton wieder.
Technische Daten realme 9i
Anzeige IPS, 6,6 Zoll, 2412x1080, 400ppi, 90Hz
Rahmen Abmessungen: 164,4 x 75,7 x 8,4 mm, Gewicht: 190 g
Zentralprozessor 64-Bit-6-nm-Qualcomm Snapdragon 680, 4 x Kryo 265 Gold, 2,4 GHz, 4 x Kryo 265 Silber 1,9 GHz, Adreno 610-Grafik
Rom 4 GB + 1/2/3 GB
Flash-Speicher 64/128 GB UFS 2.1/2.2
Kamera 50 MP, 1/2.76", 0,64 µm, Blende f/1.8, PDAF; Makrokamera 2 MP, f/2.4; Tiefensensor: 2 MP, f/2.4; Video FullHD; Frontkamera: 16 MP f/2.4
Drahtlose Technologien Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac (Dualband, 2,4 und 5 GHz), Bluetooth 5.0 LE, NFC
GPS GPS, A-GPS, GLONASS, BDS
Batterie 5000 mAh, nicht entfernbar, 33 W Schnellladung
Operationssystem Android 11 + Realme-UI 2.0
SIM Karte 2xNanoSIM
Zusätzlich Stereoton

Wer mehr wissen will:

X
realme 9i
Budget-Telefon mit 90-Hz-Bildschirm, Stereolautsprechern und hervorragender Autonomie