Eine reiche Innenwelt: Wie sich das Samsung Galaxy Flip4 vom Flip3 unterscheidet

Von Technoslav Bergamot | 19.10.2022, 14:49

Die bei der diesjährigen Samsung Galaxy Unpacked-Präsentation im August vorgestellten Smartphones Galaxy Flip4 und Galaxy Fold4 mit faltbarem Bildschirm hinterließen den Eindruck, dass es sich diesmal eher um eine evolutionäre als um eine revolutionäre Weiterentwicklung der Reihe handelt. In der Automobilbranche gibt es den Begriff "Facelift", der kleinere Aktualisierungen eines Modells beschreibt, die meist optische Veränderungen betreffen. In unserem Fall hingegen hat sich das Aussehen der Neuheiten so unmerklich verändert, dass es schwierig sein wird, den Unterschied zwischen Flip4 und Flip3 zu definieren. Und alle Hauptunterschiede liegen im Innern, so dass wir sie genauer betrachten müssen. Jeder einzelne Unterschied für sich macht das neue Flip4 nicht zu einem herausragenden Smartphone (obwohl es in seiner Klasse immer noch unübertroffen ist), aber es gibt eine ganze Reihe von Unterschieden, die zusammengenommen einen guten Eindruck hinterlassen, der dem Flaggschiffmodell 2022 würdig ist.

Samsung Galaxy Flip4 Samsung Galaxy Flip4
Das Samsung Galaxy Flip4 ist ein faltbares Smartphone, das die Weiterentwicklung des Flip3 darstellt. Äußerlich sind beide Modelle praktisch gleich, die Hauptunterschiede liegen im Inneren des Gadgets. Flip4 wird vom Flaggschiff-Prozessor Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 angetrieben, die Akkukapazität wurde auf 3700 mAh erhöht, mit Unterstützung für schnelles Laden mit einer Leistung von 25 Watt, und das Hauptdisplay wurde optimiert. Verbesserte Videoaufzeichnung der Hauptkamera im Dunkeln (Nightography) dank Erhöhung der Pixelgröße auf 1,8 Mikrometer. Es ist auch erwähnenswert, dass das externe Display des Flip4 durch Gorilla Victus+ Glas geschützt ist.
Aktuelle Preis auf Amazon

Schneller Übergang

Äußerliche Unterschiede zwischen dem Flip4 und dem Flip3

Wie Sie sehen können, sehen beide Smartphones äußerlich so aus, als ob sie das gleiche Modell wären. Es gibt jedoch äußere Unterschiede, obwohl kaum jemand diesen Unterschied mit bloßem Auge in der reduzierten 0,3 mm Breite und 1,5 mm Länge im zusammengeklappten Zustand sehen kann. Es geht um die Verkleinerung des wichtigsten mechanischen Elements der "Clamshell" - des Scharniers, wodurch wiederum die Akkukapazität erhöht werden konnte (dazu etwas später). Visuell kann man das so sehen (ein Ausschnitt aus der Videopräsentation):

Der Unterschied in der Energieeffizienz

Wie Sie wissen, ist die Akkulaufzeit eng mit der Leistung verbunden (sie ist praktisch ein kommunizierendes Gefäß). Je mehr ein Smartphone "arbeiten" muss, desto schneller ist die Akkulaufzeit erschöpft, und umgekehrt. Bereits vor zwei Jahren habe ich unseren wissbegierigen Lesern meine Überlegungen zur Verwaltung der Autonomie und Leistung von Samsung-Smartphones mitgeteilt. Und in dieser Zeit hat sich an den Grundgedanken nichts geändert.

Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 Prozessor

Das Samsung Galaxy Flip4 ist mit dem Flaggschiff-Prozessor Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 ausgestattet. Während das Flip3 das letztjährige Flaggschiff von Qualcomm, den Snapdragon 888, verwendet. Worin besteht der Unterschied, der die Leistungssteigerung (und die verbesserte Energieeffizienz) ausmacht? Der wichtigste Punkt ist der technologische Prozess: 4-Nanometer-Technologie vs. 5-Nanometer-Technologie. Danach kommt alles andere: der verdoppelte Layer-3-Cache, die Datenübertragungsgeschwindigkeit im Systemspeicher, die von 51,2 auf 64 GB pro Sekunde gestiegen ist, und andere Freuden des Lebens eines fortschrittlichen ARM-Prozessors. Ein neuer technologischer Prozess ist immer eng mit der Reduzierung des Stromverbrauchs und der Wärmeabgabe verbunden. Dies führt unter sonst gleichen Bedingungen zu einer Verlängerung der Akkulaufzeit des Smartphones.

Display: Wenn "weniger" "besser" bedeutet

Die Umstellung auf 90-Hertz- und mehr noch auf 120-Hertz-Displays war einer der größten technologischen Durchbrüche bei Smartphone-Bildschirmen in den letzten Jahren. Dies ist der seltene Fall, in dem ein technologischer Vorteil für den Benutzer leicht zu demonstrieren ist. Der Bildschirm flackert weniger, Bildläufe und Animationen sind flüssiger. Aber die höhere Bildwiederholfrequenz des Bildschirms hat natürlich auch einen höheren Stromverbrauch zur Folge. Deshalb haben die Hersteller zu einem kleinen Trick gegriffen und bieten einen adaptiven Modus des Bildschirms an. In diesem Modus wird die Aktualisierungsrate des Bildschirms automatisch gesenkt (wenn Sie z. B. Text auf einer Website lesen, bis Sie mit dem Scrollen beginnen, macht es keinen Sinn, den Bildschirm 120 Mal pro Sekunde zu aktualisieren). Der Flip3 kann also auf 10 Hertz heruntergehen, während der Flip4 auf 1 Hertz heruntergehen kann. Der Unterschied sieht gering aus, aber es sind solche kleinen technischen Verbesserungen, die das gesamte Konzept der Energieeffizienz ausmachen (und das gilt nicht nur für Smartphones).

Eine weitere kleine Verbesserung ist die Verwendung von Gorilla Victus+ Schutzglas für das externe Display des Flip4 anstelle von Gorilla Victus im Fall des Flip3. Was der Unterschied zwischen den neuen Beschichtungen ist, lässt sich (zumindest im Moment) nicht herausfinden - es gibt nirgendwo Informationen. Aber, wie im Fall von Gorilla Victus, hat Samsung offensichtlich einige Rechte (es gibt eine offene Frage an Corning), um die neue Technologie als erster in der Welt zu verwenden.

Akku(s).

Die Verkleinerung des oben erwähnten mechanischen Scharniers (wie es aussieht, sehen Sie im Video unten) hat es ermöglicht, die Gesamtkapazität der eingebauten Akkus (physisch natürlich zwei) von 3.300 mAh auf 3.700 mAh zu erhöhen. Mit Unterstützung für 25-Watt-Schnellladung (das Flip3 konnte mit einem 15-Watt-Ladegerät betrieben werden). Und ja - das Ladegerät selbst in der Verpackung, wie im Fall des Flip3, hat die Neuheit auch nicht. Dafür gibt es mehrere Gründe, die alle von der Sichtweise des Problems abhängen. Ich neige zu der Version, ausgehend von der Art des Verhaltens des Käufers eines solchen Smartphones. Es ist offensichtlich, dass dies nicht das erste Smartphone in seinem Leben ist (oder sogar das zweite oder dritte). Er hat also bereits eine Art Ladegerät. Und für ein Smartphone mit Schnellladefunktion hat er entweder bereits ein Ladegerät. Oder er wird eines kaufen, je nach seinen Vorlieben und (meist hohen) Anforderungen. Wie bei den kabelgebundenen Kopfhörern, die noch vor wenigen Jahren nicht mehr zum Standard gehörten, werden auch die Ladegeräte allmählich als eigenständiges Gerät betrachtet, das auf die individuellen Bedürfnisse des Käufers zugeschnitten ist. All dies wird übrigens letztlich zu einer Verringerung der Umweltbelastung führen. Die Hersteller sprechen bereits offen darüber (und werden daraufhin der Habgier bezichtigt, aber das ist eine andere Geschichte).

Neue Merkmale des externen Displays

Der einfachste optische Unterschied zwischen dem Flip4 und dem Flip3 sind natürlich die neuen Eigenschaften des externen Bildschirms. Seine Spezifikationen haben sich nicht geändert (nur eine neue Generation von Schutzglas ist aufgetaucht), so dass die Chance besteht, dass all diese neuen Funktionen auch für Flip3-Nutzer verfügbar werden (auf jeden Fall sind Widgets mit der neuen Uhr bereits nach dem Flip3-Firmware-Update auf Android 12 mit One UI 4.1.1 erschienen). Der Nutzer hat nun die Möglichkeit, drei Telefonnummern aus dem Adressbuch in die Kurzwahl zu übernehmen (bisher konnte man den Anruf auf dem externen Display zwar annehmen, aber nicht starten, was nun mit diesem Widget ebenfalls möglich ist). Oder Sie beantworten Nachrichten, ohne den Bildschirm zu öffnen, indem Sie die Sprachwahl und Emoji verwenden. So sieht z. B. die von mir erstellte virtuelle Figur aus, die auf dem Startbildschirm des externen Displays erscheint. Jedes Mal mit einer neuen Animation (wobei deren Anzahl natürlich begrenzt ist).

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, sowohl die Uhr als auch das Design des Themas anzupassen. Übrigens, für den externen Bildschirm gibt es auch einen Always-On-Modus.

Eine interessante Funktion, die sicher jeder gerne nutzen wird, ist die Entsperrung des Smartphones per Gesicht oder Fingerabdruck im eingeklappten Zustand. Das ist ein Muss, wenn man mit Google Wallet in einem Geschäft bezahlt.

Nightograpy - Videoaufnahme bei Nacht

Eine der Errungenschaften des Jahres 2022 im Bereich der mobilen Fotografie war der Nightograpy-Modus, der zum ersten Mal auf der Galaxy S22-Serie von Smartphones erschien. Natürlich geht es hier in erster Linie um Bildverarbeitungsalgorithmen. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Funktionen nach dem nächsten Firmware-Update z. B. im Galaxy Flip3 auftauchen, ist also nicht gleich null, aber es gibt wichtige Nuancen. Erstens hat die Hauptkamera des Flip4 eine größere Pixelgröße als die des Flip3 (von 1,4 µm auf 1,8 µm). Das bedeutet, dass der Kamerasensor im Prinzip mehr Licht aufnehmen kann. Ich bin mir nicht sicher, ob der Vergleich mit einem Teleskop mit einem größeren Spiegeldurchmesser hier angebracht ist, aber wenn es für jemanden einfacher ist, dann soll es so sein. Zweitens: Die Hybrid-Stabilisierung funktioniert. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus optischer Stabilisierung (OIS), digitaler Stabilisierung (VDIS) und Bildverarbeitungsalgorithmen, die mit neuronalen Netzen trainiert werden. Und hier spielt der fortschrittlichere Neural Network Co-Processor (NPU) des neuen Snapdragon 8 Gen 1 Prozessors bereits eine Rolle. Das bedeutet, dass die Nachtvideofähigkeiten des Flip4 möglicherweise deutlich besser sein werden als die seines Vorgängers.

Samsung Galaxy Flip4 Samsung Galaxy Flip4
  • Verbesserte Energieeffizienz
  • Verbesserte Videoaufnahmen im Dunkeln (Nachtaufnahmen)
  • Zusätzliche Aktionen für externe Anzeige
Preis prüfen

Für wen ist der Flip4 geeignet und was ist vom Kauf zu erwarten?

Wenn der Flip3 als Ersatz für den ersten Galaxy Flip empfohlen werden konnte, scheint ein Wechsel vom Flip3 zum Flip4 eher unwahrscheinlich (wenn auch realistisch, warum nicht, wenn man den Wunsch dazu hat). Wenn man jedoch den Wunsch hat, ein neues Produkt zu kaufen und eine neue Benutzererfahrung zu erhalten (die z. B. iOS heute nicht bieten kann), dann scheint der Kauf des Flip4 eine attraktivere Option zu sein als der des Flip3 vom letzten Jahr. Schließlich handelt es sich um ein neues Smartphone mit dem Flaggschiff-Prozessor 2022 und demselben Wow-Effekt, den der Formfaktor erzeugt. Und es ist nicht nur ein "Smartphone, das man in der Mitte zusammenfalten kann". Es verfügt über einen Flex-Modus, der die Benutzeroberfläche und das Benutzererlebnis beim Fotografieren verändert (man braucht kein Stativ, sondern kann das Smartphone wie eine Videokamera halten und den umgeklappten Teil des Bildschirms als Sucher verwenden). Und die untere Hälfte des Bildschirms wird zu einem Touchpad für die restlichen Apps. Und schließlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass das interne Display des Flip4 zerbricht, äußerst gering, und das Gerät ist nach IPX8 zertifiziert und somit wasserdicht. Schließlich ist die Neuheit, wie alle bisherigen Smartphones der Flip-Serie, der Gewinner des Jahres in der Kategorie "Bestes Smartphone für ein Mädchen 2022". Aufgrund seiner außergewöhnlichen Emotionalität und Kompaktheit, mit unübertroffener Leichtigkeit den Herzschlag des schönen Geschlechts.

Drei Hauptunterschiede zwischen Galaxy Flip4 und Galaxy Flip3

  • Verbesserte Energieeffizienz (besserer Prozessor, höhere Akkukapazität, Optimierung des Displays)
  • Verbesserte Videoaufnahmen bei Dunkelheit (Nightography) dank einer größeren Pixelgröße der Hauptkamera und KI-Algorithmen einer leistungsfähigeren NPU
  • Mehr Aktionen für das externe Display (z. B. Beantworten von Anrufen und Nachrichten, Bezahlen mit geschlossenem Smartphone)

Tiefer gehen:


X
Samsung Galaxy Flip4
Die Evolution des Flaggschiffs der Flip-Linie